Von-Zumbusch-Schulen stimmen auf Weihnachten ein

Schon zum dritten Mal fand nun in der Mensa des Von-Zumbusch-Schulzentrums eine Weihnachtssoiree statt, die von den Schülern der Gesamt- und Hauptschule musikalisch begleitet wurde. Die Musiklehrer Carsten Möller, Romanus Müller und Stefanie Henne hatten mit ihren verschiedenen Gruppen ein buntes Programm zusammengestellt.
























Mit Bravour bestand die Musik-AG des 5. Jahrgangs der Gesamtschule ihre Feuertaufe. Erst seit drei Monaten musizieren die Schüler gemeinsam. Sie begeisterten das Publikum mit Stücken aus dem laufenden Unterricht, wie z.B. „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Schon länger in Aktion sind die beiden Musik-AGs des 6. Jahrgangs, die gemeinsam die Bühne füllten. Neben Songs aus ihrem aktuellen Programm steuerten auch sie weihnachtliche Stimmung bei und ließen unter anderem „Frosty, the Snowman“ erklingen. Die Chor-AG der Gesamtschule, die aus Schülern des 7. und 8. Jahrgangs besteht, konnte mit „Lieblingsmensch“, einem Medley und „Santa Claus is coming to town“ überzeugen. Den instrumentalen Abschluss lieferte die Big Band, die aus Schülern der Gesamt- und Hauptschule besteht. Die Siebt- bis Neuntklässler lieferten auf hohem Niveau ihre Beiträge ab. Zum Finale sammelten sich alle Schüler noch einmal gemeinsam auf der Bühne der Mensa und wünschten mit einem voll besetzen Orchester zu „Jingle Bells“ allen Beteiligten und Zuschauern „Frohe Weihnachten.“

Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

Weihnachtsprojekttag im Jahrgang 5

Am 26. November 2015 stand für den gesamten 5. Jahrgang ein Weihnachtsprojekttag auf dem Programm.
Den ganzen Vormittag wurde in den einzelnen Klassen mit Feuereifer gebastelt, gemalt, gedruckt und geklebt. Die Schüler lasen und lauschten Weihnachtsliedern und Weihnachtsgeschichten. In dieser vorweihnachtlichen Stimmung entstanden Gold- und Silberschalen, Fensterbilder, eine Vielfalt an Sternen und anderes kreatives Dekorationsmaterial, welches nun die Klassen bis zu den Weihnachtsferien schmücken wird.

















________________________________________________________________________________

25.11. Vorlesewettbewerb

Am 25.11.2015 fand in der Mediothek der Von Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz der alljährliche Vorlesewettbewerb zwischen den Schülerinnen und Schülern des 6. Jahrgangs statt. Die Jungen und Mädchen wurden von einer fachkundigen Jury bewertet. Zur moralischen Unterstützung konnte jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eine Person mitbringen.
























Nachdem es zuvor zu spannenden, klasseninternen Ausscheidungen für den Schulentscheid kam, behaupteten sich zuletzt insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler, die in der Endrunde gegeneinander antraten. Dort zeigten die jungen Leserinnen und Leser anhand selbst ausgewählter Texte sowie anhand eines Fremdtextes, dass sie nicht nur sicher und flüssig lesen können, sondern auch in der Lage sind, die Atmosphäre eines Werkes richtig zu vermitteln. Unter anderem wurden Auszüge aus den Werken „Krabat“ von Ottfried Preußler und „Harry Potter“ von Joanne K. Rowling vorgetragen. Die Zuhörer waren ebenso begeistert von der Lesekompetenz ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler wie die Jury.

Entsprechend schwer fiel die Entscheidung, denn nur eine Leserin oder ein Leser konnte für den nächsten Wettbewerb benannt werden. Mit einer souveränen Leseleistung setzte sich Alina Sophie Remmers durch. Neben Alina erkämpften sich auch Franziska Domke (2. Platz) und Raphael Adamusik (3. Platz) einen Podiumsplatz. Alina Sophie Remmers wird am 28.02.2015 die Von Zumbusch-Gesamtschule im Kreisentscheid vertreten. Auch dort muss sie einen vorbereiteten Text sowie einen fremden Text vortragen. Neben den zuvor genannten Leseratten sind zudem die zuvor ermittelten Klassensieger zu nennen: Benno Freitag, Prezemyslaw Masiakowski, Lisa Baxheinrich, Mike Wall, Pia Horstkötter, Pia Schwemin und Lilli Schmidtfranz.

________________________________________________________________________________

20.11. Besuch der Firma Rampelmann&Spliethoff/Beelen

In diesem Jahr hat die Technik-AG im Rahmen der Berufsvorbereitung die Agritechnica in Hannover besucht.
Als Ergänzung stand danach eine Einladung der Firma Rampelmann & Spliethoff in Beelen auf dem Programm mit den Arbeitsbereichen Landmaschinenmechatroniker und Metallbau. Die Schüler konnten an diesem Tag eine eindrucksvolle Erkundungstour der Arbeitswelt in einem "Betrieb vor Ort" erleben. Vielen Dank dafür!

Bild anzeigen

________________________________________________________________________________

Zwei neue Lehramtsanwärterinnen an der VZG

Seit dem 01.11.2015 hat die VZG wieder zwei neue Lehramtsanwärterinnen.
Gamze Akman und Isabella Hartwig werden ihren Vorbereitungsdienst montags am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Paderborn und dienstags bis freitags an unserer Schule ableisten. Für die Ausbildung, die bis April 2017 gehen wird, ist Frau Henne als Ausbildungsbeauftrage (ABB) zuständig. Frau Akman wird in Mathematik und Geschichte (GL) und Frau Hartwig in Mathematik und Englisch ausgebildet. Dafür werden sie im Laufe der 1,5 Jahre in so vielen Jahrgangsstufen wie möglich eingesetzt.
Wir wünschen den beiden viel Erfolg in der Ausbildung und eine tolle Zeit an der VZG. Weiter

























________________________________________________________________________________

27.11. Rückblick zum Elternabend









Am Dienstag, den 17.11.2015 fand in der Mensa der Von-Zumbusch-Gesamtschule eine Elterninformation für die Eltern des 5. und 6. Jahrgangs zum Thema Medien und Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche statt.

Martin Husemann, Leiter des Kreismedienzentrums Gütersloh, konstatierte, dass Eltern in diesem Alter der Kinder noch einen positiven Einfluss auf die Mediennutzung nehmen könnten.
Als weitere Expertin war Ranka Bijelic vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh eingeladen. Die Referenten hielten einen außerordentlich informativen und ausgewogenen Vortrag. Sie beleuchteten zu Beginn den immer schon existierenden Komplex des Generationenkonflikts, der sich aktuell in häuslichen Auseinandersetzungen häufig an der permanenten Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen entzündet. Sie stellten dar, dass die Unterscheidung von realer und virtueller Welt für die Generation der Kinder und Jugendlichen, der sogenannten „digital natives“, keine Gültigkeit mehr habe. Die Neuen Medien seien heute nicht mehr wegzudenken. Demnach müsse die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler, d.h. der verantwortliche Umgang mit den Medien geschult werden. Aber auch die Eltern müssten sich der neuen gesellschaftlichen Herausforderung stellen und behutsam bei der Medienerziehung vorgehen.

________________________________________________________________________________

28.09. Trainieren wie die Profis - mit Frank Scharpenberg

Ex-Fußballprofi trainiert Schulmannschaft























Die Schulmannschaft der Von-Zumbusch-Gesamtschule trainiert jeden Montag 90 Minuten unter der Leitung von Anne Springer. Doch diesen Montag übernahm Frank Scharpenberg, ehemaliger Fußballprofi, die Trainingseinheit.
Voller Spannung und unter höchster Konzentration zeigten die Mädchen und Jungen aus Jahrgang 7 und 8 was sie spielerisch können. Frank Scharpenberg, der in seiner Karriere lange in der zweiten Fußballbundesliga aktiv war, ist nun Trainer der Herrenmannschaft bei Victoria Clarholz. Daher war es für ihn natürlich interessant, seine zukünftigen Spieler schon im jungen Alter kennen zu lernen und deren Entwicklung zu verfolgen. Bei seiner Trainingseinheit ließ er die Schülerinnen und Schüler viel mit dem Ball arbeiten, gezielte Technikübungen durchführen und einzelne Spielzüge einüben. Die Schulmannschaft der Jungen wird die Endrunde der Kreismeisterschaften Ende Oktober in Herzebrock austragen und ist spätestens nach diesem Training perfekt vorbereitet, um den Titel erfolgreich zu verteidigen.

Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

19.09. Paul-Craemer-Lauf 2015

Das Lob kam aus allen Richtungen: Die 4. Auflage des Paul-Craemer-Laufs verzeichnete einen neuen Teilnehmerrekord und verschaffte den Organisatoren viel Anerkennung. 531 Starter (Vorjahr 434) beteiligten sich an dem Staffellauf, der über neun Etappen (55 Kilometer) entlang der Herzebrock-Clarholzer Gemeindegrenzen führte. Als Magnet erwies sich erneut die 3,5 Kilometer lange Mitmachetappe am Ende. 398 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich an diesem verlängerten Zielsprint“, darunter 235 Schüler und Lehrer der Herzebrock-Clarholzer Schulen,die den Erlös dieser Benefiz-Veranstaltung erhalten sollen. (siehe Online-Arktiel: Neue Westfälische (Robert Becker)

Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

Mädchen verteidigen zum dritten Mal in Folge den Kreismeistertitel und Jungen spielen in der Endrunde

Dass der Fußball in Herzebrock-Clarholz einen hohen Stellenwert hat, wissen Schüler und Bürger nicht erst seit den Zweitligazeiten des Clarholzer Profifußballers Frank Scharpenberg. Auch im Schulsport rollt der Ball.

Zur Fotogalerie














In diesem Jahr richtete die Von-Zumbusch-Gesamtschule erneut die Kreismeisterschaften auf dem hiesigen Sportplatz aus und nutzte direkt ihren Heimvorteil aus. Die Mädchen gewannen alle drei Spiele fast zweistellig und qualifizierten sich mit dem erneuten Gewinn des Kreismeistertitels für die Bezirksmeisterschaften in Paderborn. Die Jungen gewannen ebenfalls deutlich überlegen gegen die Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule aus Werther und die Geschwister-Scholl-Realschule aus Gütersloh. Wie auch schon im vergangenen Jahr taten sich die Jungen aus Jahrgang 7 und 8 schwer gegen das Städtische Gymnasium aus Gütersloh und kamen über ein Remis nicht hinaus. Trotzdem hat es für eine Qualifikation zur Endrunde der Kreismeisterschaften gereicht. Auch diese wird wieder in Herzebrock auf dem Sportplatz Jahnstraße ausgetragen werden.

________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei uns - Einschulung 2015/16


Wir begrüßen unseren neuen Jahrgang 5 mit den Bildern vom ersten Tag an unserer Schule.

Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

DLRG-Lehrgang „Rettungsfähigkeit“

12 Lehrerinnen und Lehrer von unterschiedlichen Schulen aus Herzebrock-Clarholz haben ihre Rettungsfähigkeit erfolgreich bestätigen können. Dabei wurde unter der Betreuung der engagierten DLRG-Ausbilder sowohl im Theorieblock zur Lebensrettung und zu Wiederbelebungsmaßnahmen, als auch der Praxisteil im Wasser vorhandene Kenntnisse wieder aufgefrischt. Nach diesem doch anstrengendem Teil waren alle Lehrkräfte froh, die Anforderungen des „Deutschen Rettungsschwimmabzeichens Bronze“ erfüllen und damit des Erlass „Sicherheitsförderung im Schulsport“ (Amtsblatt des Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen Nr.12/02) auch sicher umsetzen zu können.

________________________________________________________________________________

Riesiger Erfolg beim Sponsorenlauf des Jg 5

5er Klassen erlaufen tolle 3.963,40 € für UNICEF-Projekt - mit zwei Spenden wurden insgesamt 5.463,40 € überwiesen

Am Montag der letzten Schulwoche vor den Sommerferien stand auf dem Stundenplan der Klasse 5b der Von-Zumbusch-Gesamtschule eigentlich das Fach Gesellschaftslehre, allerdings hatte sich ein Gast angesagt.

... Und zwar Siegfried Drescher, als Beauftragter der UNCEF Gruppe Bielefeld. Er hatte vom Deutschen Komitee für UNICEF den Hinweis bekommen, zu dieser Schule zu fahren, um das Geld eines Sponsorenlaufes in Empfang zu nehmen. In Gegenzug überbrachte er eine gerahmte Belobigungsurkunde für den gesamten 5er Jahrgang der Schule und bedankte sich für ein überragendes Ergebnis. Im Beisein der Schulleiterin Sabine Henstenberg berichtete er zunächst in der Veranstalterklasse von der Arbeit, die UNICEF durchführt und ließ sich berichten von dem Projekt der Klasse 5b, die zusammen mit den 4 Parallelklassen im Juni gestartet waren zugunsten des UNICEF Projektes „Schulen für Afrika“.

Danach wurde in einer Versammlung aller 5er Klassen in der Mensa Bilanz gezogen : Zunächst wurden Fotos des Sponsorenlaufs gezeigt, anschließend gab es einige statistische Daten darüber, dann wurden die besten Schülerinnen und Schüler für ihren sportlichen Einsatz und für ihren Sammeleinsatz geehrt mit Urkunden und Medaillen. Am Ende wurde dann das erlaufene Geld mit einem symbolischen Scheck an Herrn Drescher übergeben. Dabei staunten die 5b Klassenlehrer Heike Bücker und Ludger Großebrummel und die anderen Klassenlehrerteams mit ihren Schülern nicht schlecht, kamen doch erstaunliche 3.963,40 € zusammen. „Damit hätten wir nie gerechnet“, äußerten viele Kinder. Auch Herr Drescher und Frau Hengstenberg betonten, dass dieses Ergebnis schon sehr außergewöhnlich sei, zumal für eine noch so junge Schule! Aufgestockt wurde dieser Betrag noch durch zwei Spenden in Höhe von zusammen 1.500,- €, so dass am Ende 5.463,40 € an UNICEF überwiesen wurden.

Das jetzt abgeschlossene Projekt war entstanden am Ende einer Unterrichtseinheit über „Kinder einer Welt“ mit Unterthemen wie Kinderrechte, Kindererziehung, Kinder im Krieg, Kinderarbeit, Kindersoldaten, Kinder im Nationalsozialismus, Kinder in Not, Anne Frank, Kinderhilfsorganisationen, usw. Am Ende war die Klasse 5b der Meinung, dass mit dem Ende des Themas und dem Ausheften der Unterlagen nicht einfach Schluss sein konnte und durfte – sie wollten ein Hilfsprojekt starten und entschieden sich unter vielen gesammelten Vorschlägen in einer Abstimmung sehr deutlich für einen Sponsorenlauf .Am Sponsorenlauf hatten sich damals 121 Kinder der 5 Parallelklassen 5a – 5e beteiligt und dabei in jeweils 20 Minuten insgesamt 754 Runden zu je 400 m auf dem Sportgelände gelaufen, was eine Gesamtstrecke von 306 km ergibt. Die 5b übernahm die kompletten Vor - und Nachbereitungen wie das Erstellen von Listen und Laufkarten, das Erstellen von Einsatzplänen für das Stempeln und die Streckenposten errechnete die Summen, die die einzelnen Läufer und Läuferinnen bei ihren Sponsoren abholen mussten, erfasste sie in Listen, stellte Quittungen aus für die Sponsoren über die gelaufenen Runden und kontrollierte die Geldeinnahmen dieses Projektes.

Die längsten Strecken im Rahmen des Laufes liefen Carl-Henning Siebert aus der 5 a mit 12 Runden, und Jonas Nienaber (ebenfalls 5a) mit 11 Runden.
Die erfolgreichsten Läufer und Läuferinnen, die mehr als 100,- € erliefen, waren Lisa Baxheinrich (5b) mit 320 €, Florian Birwe (5e) mit 240 €, Alina Remmers (5b) mit 218 €, Evelyn Janzen (5d) mit 154 €, Kacper Mazurek (5e) mit 135 €, Antonia Middelhove (5a) mit 120 € und Mia Eustergerling (5e) mit 111 €


Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

Eindrücke von unserem Schulfest

Zur Fotogalerie

________________________________________________________________________________

DFB-Fußballabzeichen: Übergabe des Gewinns

Anlässlich der Fußball WM im Juni 2014 haben einige Schülerinnen und Schüler der VZG das DFB-Fußballabzeichen gemacht. Unter allen an dieser Aktion teilnehmenden Schulen wurden Bälle verlost und wir haben welche gewonnen! In der letzten Woche erfolgt nun die Übergabe dieses Gewinns - herzlichen Glückwunsch!________________________________________________________________________________

Eine beachtliche Zeitreise der Musical-AG

(aktuelle Berichterstattung: "Die Glocke", 23.05.2015)

________________________________________________________________________________

Die VZG sichert sich zwei Titel

Die Von-Zumbusch-Gesamtschule hat bei den Kreismeisterschaften der Schulen im Herzebrocker Waldstadion einen tollen Erfolg erzielt. Sowohl die Jungen-, als auch die Mädchenmannschaft haben bei der Kreismeisterschaft der Schulen einen ersten Platz erspielen können. Somit sind beide Teams für die Bezirksmeisterschaft in Paderborn qualifiziert. Die Begegnungen bestanden je aus einem Technikteil und einem Spiel 7 gegen 7. Beide Teile gingen in das Endergebnis ein. Das Team der Jungen im Alter von 11-12 Jahren konnte sich im Endspiel nach spannenden Matches mit einem 2:0-Sieg über das städtische Gymnasium Gütersloh durchsetzen. Bei den Mädchen kam es gleich in ersten Begegnung zum Endspiel, weil leider zwei Mannschaften kurzfristig ihre Teilnahme absagen mussten. Mit einem 2-stelligen Sieg gegen die Gesamtschule Halle sicherten sich auch die Mädels die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften.

___________________________________________________

Pflegewohnheim St.Josef: Konzert unter'm Maibaum

Herr André Diecks vom Pflegewohnheim St.Josef begrüßte am Samstag (09.05.) Herrn Romanus Müller und seine Musiker von der VZG. Anlässlich des Maibaumaufstellens spielten die „Heartbreakers“ und „The Music Monsters“ (beide aus dem Jg6) gemeinsam eine gute halbe Stunde im Garten der Einrichtung. Bei windigem, wechselhaftem Wetter gaben die Musiker der VZG den Bewohner und zahlreichen Gästen ihre Musik zum Besten. Zu hören war u.a. der „Hard Rock Blues“, der „Tuesday Blues“ und der „VZG-Rock“. Ein besonderer Leckerbissen war die Titel „My heart will go on“ aus dem Film "Titanic". Nach dem Auftritt waren sich alle einig, dass die Schüler rund um ihren Musiklehrer Herrn Müller eine sehr gute Leistung abgeliefert haben. Frau Heike Jeger-Gromöller bedankte sich im Namen aller Zuhörer herzlich für das tolle Konzert - alle freuen sich schon jetzt auf das nächste Konzert der jungen Musiker von der VZG.
siehe Fotogalerie

________________________________________________________________________________

KRIMI-Lesung mit Erasmus Herold: "Und ich richte ohne Reue"

Der bekannte Romanauthor aus unserer Region las am Freitag (08.05.) vor einem kleinen aber sehr interessierten Publikum in unserer Mediothek aus seinem aktuellen Kriminalroman.

________________________________________________________________________________

Herzlichen Glückwunsch!

Es ist geschafft: Der erste Referendar an unserer VZG hat seine Abschlussprüfung mit Bravour gemeistert. Gratulation! Und viel Glück und Erfolg auf deinem weiteren Berufsweg, Pete!

________________________________________________________________________________

Welkom op onze school!

Wir begrüßen die Schülerinnen und Schüler aus Steenwijk/NL zum ersten Schüleraustausch an unserer Gesamtschule. Von 20.-24. April werden sich je 10 Schülerinnen und Schüler der RSG Tromp Meesters und aus unserem siebten Jahrgang "beschnuppern". Gelegenheit dazu gibt es bestimmt genug bei diversen Aktivitäten. Neben einer Herzebrocker Stadtrallye hat Frau Fallner-Ahrens für Dienstag einen gemeinsamen Besuch im Münsteraner Planetarium und Allwetterzoo mit anschließender Stadterkundung organisiert. Am Mittwoch ist dann "Seitenwechsel" angesagt und unsere Kids lernen ihre Gastgeber und deren Heimatort kennen.

Weitere Fotos von unserem ersten Schüleraustausch sind jetzt in der Fotogalerie zu sehen.

________________________________________________________________________________

Berufsorientierung (BO) an der VZG: Schule und Wirtschaft im Dialog

Eindrücke zur Gesprächsrunde mit Firmen aus der Region in der Mediothek der VZG am 10. März, in der die weiteren Planungen für ein Berufsorientierungskonzept aufgenommen wurden.

________________________________________________________________________________

Eindrücke vom TAG DER OFFENEN TÜR

Ein begeisterndes "Hallo und herzlich willkommen bei uns an der Gesamtschule!" ...

siehe Fotogalerie

________________________________________________________________________________

Erste Berufsorientierung bei der Weeke Bohrsysteme GmbH

Mehrere Tischkicker haben die Schüler im Rahmen der Berufsorientierung bei Weeke gebaut. Einer davon steht ab jetzt auch im Von-Zumbusch-Schulzentrum. (Die Glocke/B.Reinhardt)

 September 2019 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
35        1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30       
 

Oberstufe - aktuell

> Unser erster Oberstufenjahrgang
ist im Schuljahr 2018/19 gestartet!
Foto (WOEM) anzeigen
Glocke-Artikel anzeigen (Ausg: Rh-Wd | H-Cl | 03.09.2018)