Aktuelles aus unserem Schulleben

20.05.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4 der Grundschulen,

leider muss in diesem Jahr das Kennenlernfest für unsere neuen 5er Schüler ausfallen. Gegebene Umstände lassen bedauerlicherweise diese Großveranstaltung nicht zu. Aus diesem Grund wird die Schulleitung in Verbindung mit einer weiteren Lehrkraft die Entlassschülerinnen und –schüler persönlich in den Grundschulen besuchen. Dort erhalten unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler das Kennenlernpaket für Schüler und Eltern.

Die VZG freut sich auf die „Neuen“ zum Schulstart am Donnerstag, 13. August 2020.

Es grüßt die Abteilungsleitung I der VZG


18.05.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem die 10. Jahrgangsstufe und die Oberstufenschüler im rollierenden Verfahren wieder in der Schule waren, erfolgt nun auch die weitere Beschulung der Jahrgänge 5 bis 9, nach dem bereits veröffentlichten Plan.

  • Alle Jahrgangsstufen sind dabei schulintern in vergleichbarem Umfang mit einer Mischung aus Präsenz- und Distanzlernen zu unterrichten.
  • Wir als Schule entscheiden (nach Verfügbarkeit der einzusetzenden Lehrer) welche Fächer vorrangig in Präsenzform unterrichtet werden. Konkrete Pläne dazu werden immer tagesaktuell veröffentlicht.
  • Der Präsenzunterricht wird an allen Ganztagsschulen auf den Vormittag beschränkt. Ein Ganztag findet bis zu den Sommerferien aus Gründen des Infektionsschutzes (u.a. Mensa-Betrieb, Durchmischung von Schülergruppen) in der Sekundarstufe I nicht statt.

„Der Präsenzunterricht soll in den kommenden Wochen auch dazu dienen, den wichtigen Beziehungskontakt zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften zu sichern und damit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schülergruppen in den Zeiten von Corona einzugehen. Zudem soll er dazu beizutragen, die Möglichkeiten eines Lernens auf Distanz zu verbessern und entsprechende Grundlagen dafür zu optimieren.“


Klassenarbeiten, Benotungen und Zeugnisse

  • In den Jahrgangsstufen 5 bis 9 werden bis zu den Sommerferien keine Klassenarbeiten mehr geschrieben. (Runderlass des Ministeriums vom 30. April- dieser Erlass ist vom Eilausschuss der VZG am 13.05.2020 einstimmig bestätigt worden).
  • Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden.
  • Für die Phase der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs wurde inzwischen geregelt, dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht (also in die „SoMi-Noten“- bedeutet „Sonstige Mitarbeit“) mit einfließen können.
  • Artikel 2- (1) Abweichend von § 22 Absatz 2 (veränderter Corona-Paragraph des MSB) beruhen die Leistungen der Schülerin oder des Schülers im zweiten Schulhalbjahr auf der Gesamtentwicklung während des ganzen Schuljahres unter Einbeziehung der Zeugnisnote im ersten Halbjahr.
  • Kann keine Note im 2. Halbjahrermittelt werden, so wird die Note des 1. Halbjahres bzw. die letzte erteilte Note des entsprechenden Faches übernommen.

Über die Modalität der Zeugnisübergabe der einzelnen Jahrgangsstufen werden Sie noch informiert.


08.05.2020

Liebe Eltern und Schüler,

nachdem der Jahrgang 10 gut auf die Prüfungen in der kommenden Woche vorbereitet worden ist, geben wir Ihnen und euch nun (nach Maßgabe des MSB, 20. Schulmail) den ersten Überblick über den rollierenden Einsatz der einzelnen Jahrgänge bekannt.

Wir werden Sie und euch tagesaktuell über Einsatz, Zeiten und die umzusetzenden Hygienemaßnahmen noch informieren.


*) LBWK = Leistungsbewertungskonferenz

03.05.2020

Die Schulleitung läßt mitteilen, dass der Jahrgang 10 morgen (04.05.2020), wie gewohnt, seinen Unterricht im Rhythmus des unten stehenden Plans fortsetzen wird.
Die Planungen sind derzeit bis zum 11.5.2020 erstellt.
Neuerungen werden umgehend an dieser Stelle bekannt gegeben.

24.04.2020


23.04.2020

Hingewiesen werden soll hiermit auf die Info zum >>>Infektionsschutz im ÖPNV<<< 🚌


22.04.2020

Wir sind gestartet…☺️

Ein gutes Gefühl.

Alle Kolleginnen und Kollegen haben sich in unterschiedlichen Kleingruppen und Teams wiedergesehen – ganz anders, als wir alle es gewohnt sind aber wir sind alle wohlbehalten zurück.

Und es ist alles vorbereitet:

  • Der Hygieneplan ist in Gänze ausgearbeitet (der Schulträger ist dafür in allen Zuständigkeiten verantwortlich).
  • Die Unterrichtsräume sind hergerichtet.
  • Die Pläne bis zum 30.04.2020 werden in Einzelfällen noch einmal nachjustiert.
  • Entsprechende Hinweise zur Abstandshaltung, Hygienehinweisen, etc. hängen in den Schulgebäuden aus.
  • Denkt bitte alle auch an eure Verpflegung 🍏 für morgen weder Mensa, noch Café Weitblick dürfen geöffnet sein.

Wir freuen uns nun auf ein Wiedersehen morgen mit den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrganges!

>>> Denkt bei allen Wegen morgen auf die Einhaltung des Abstandes, tragt eure Masken 😷 und bewahrt bei allem die Ruhe. <<<

Noch einmal: Wer schon an grippeähnlichen Symptomen leidet, soll unbedingt zu Hause bleiben!
Bitte um telefonische Abmeldung im Sekretariat.



20.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie ihr/Sie alle den aktuellen Nachrichten entnommen hab(t)en, wird ab Donnerstag der Schulbetrieb für die Jahrgangsstufe 10 zur Vorbereitung auf Prüfungen und Abschlüsse wieder aufgenommen.

Dieser Unterrricht ist lt. MSB für alle Schülerinnen und Schüler nun doch verpflichtend.

Das bedeutet konkret:

Die Zeit von Montag bis Mittwoch dient uns Lehrern weiterhin zu Vorbereitungen auf die konkreten Vorgaben der Landesregierung, zu reagieren und für die VZG umzusetzen.


Organisationsrahmen für den Unterricht Jahrgang 10 bis zum 30.04.2020:

  • Es wird nur in den Kernfächern D, E, M unterrichtet.
  • Es wird in zwei Blöcken à 180 Minuten (4 Stunden) unterrichtet. Vormittags (8.10 – 11.10 Uhr) im A-Gebäude, nachmittags (12.55 – 15.55 Uhr) im B-Gebäude (nach Vorgaben des BAD und in Absprache mit dem Schulträger und dem Reinigungspersonal).
  • Die Gruppengrößen pro Kurs liegen bei 10 - 12 Schülerinnen und Schülern; in den vorgesehenen Klassenräumen sind bereits die Tische positioniert).
  • Die Busse werden ab Donnerstag zu den üblichen Zeiten den Fahrbetrieb wieder aufnehmen (>>> Infektionsschutz im ÖPNV <<<).
  • Wir empfehlen auf Grund der aktuellen Situation, den Schulweg mit dem Fahrrad anzutreten. 🚲
  • Jede Schülerin / jeder Schüler hat für die individuelle Versorgung selbst zu sorgen.🍏


Vorbereitung auf die“ ZP 10“

Da für unsere Schülerinnen und Schüler dies keine Rückkehr zum Normalbetrieb bedeutet, sondern auch mit einem Wechsel von Lehrkräften verbunden sein wird, hat sich das Schulministerium NRW entschlossen, auf eine zentrale, landesweite Prüfung zu verzichten:

"An die Stelle der ZP soll eine durch die Lehrkräfte der Schule erstellende Klassenarbeit treten. Diese orientiert sich einerseits an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP10, nimmt aber andererseits auch stärker auf den tatsächlich erteilten Unterricht Bezug." (siehe MSB, FAQ)

Im Moment gehen wir davon aus, dass die VZG diese Arbeiten wie vorgesehen in der Zeit von Dienstag, 12.05., Donnerstag, 14.05 bis Dienstag 19.05.2020 ansetzen wird. Alle anderen zu berücksichtigenden Neuerungen und Informationen werden euch/Ihnen aktuell mitgeteilt werden. Plan vergrößern

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
Unsere anregende Link-Sammlung finden Sie im SERVICE-Bereich - oder gleich > hier <

Zu den Infos vom 28.03.2020 und älter bitte auf "WEITER" klicken (☟)


________________________________________________________________________________

  • Zur Homepage des Schulministeriums NRW. > hier <

  • Informationen zum "neuartigen Coronavirus SARS CoV 2" finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. > hier <

  • Zum Thema "Hygienemaßnahmen" nutzen Sie bitte das Informationsangebot des Robert Koch-Institus (RKI). > hier <


________________________________________________________________________________


Aktuelle Infos gibt es > hier < .

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________

Homeschooling während Corona

Di. 28 Apr. 2020

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz:

"Viele Schüler vermissen ihre Freunde

Herzebrock-Clarholz (ds). Die Zehner-Klassen sind zurück: Aber eben nur die. Insgesamt findet laut Landesministerium für rund zehn Prozent der Schüler in Nordrhein-Westfalen Unterricht wieder verpflichtend statt. Für die Klassen fünf bis neun an der Von- Zumbusch-Gesamtschule setzt sich das Homeschooling fort. Ob es am Montag, 4. Mai, auch für sie weitergeht, das werden die Entwicklung der Infektionszahlen und Beschlüsse des Landes zeigen. (...)"
Artikel anzeigen

Sorgenvoller Blick auf die afrikanische Patenschule

Mo. 30 Mär. 2020

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz:

"Herzebrock-Clarholz (gl).
Sorgenvoll blicken Emily, Alina und Malin auf den roten Punkt, der auf der Infektionskarte Covid-19 der John-Hopkins-University auf der Fläche von Kenia zu erkennen ist. Das Coronavirus ist auch dort angekommen und die Schülerinnen der Von-Zumbusch-Gesamtschule (VZG) wissen, dass die Zeiten, die jetzt in dem afrikanischen Land anbrechen, nicht mit denen in Deutschland zu vergleichen sind. (...)" Artikel anzeigen


Grüne Schule VZG - Nachhaltigkeit statt Plastikflut

Do. 02 Apr. 2020

Die drei Oberstufenschüler Carolin, Lasse und Noah haben mit Hilfe von David Brill von „Brill Design“ und der Schulleitung im Rahmen eines Umweltprojekts nachhaltige Trinkflaschen gestaltet, um der Flut der Plastikflaschen an der VZG den Kampf anzusagen. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sollen in Zukunft an der VZG groß geschrieben werden. Grüne Schule lautet das Motto. Es wird neben den nun erhältlichen Thermo-Trinkflaschen mit VZG Logo in Zukunft auch Wasserspender im Eingangsbereich der Schule geben, wo sich Schülerinnen und Schüler erfrischen können. Das Umweltprojekt bleibt weiterhin bestehen und freut sich über weitere Schülerinnen, Schüler und Lehrer, die ihre Ideen und Anregungen zu einem nachhaltigen Schulalltag einbringen möchten.

Schule schwenkt auf digitalen Unterricht um

Sa. 21 Mär. 2020

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | HERZEBROCK :

" Lehrer Michael Wöstheinrich

Schule schwenkt auf digitalen Unterricht um

Von Dagmar Schäfer
Herzebrock-Clarholz (gl). In vielen Unterrichtsfächern und Klassenstunden an der Von-Zumbusch-Schule ist das Coronavirus und der Umgang damit Thema gewesen. Seit Montag ist die Bildungseinrichtung geschlossen.
Für 25 Klassen, 2 Oberstufenjahrgänge, 80 Pädagogen und 3 Schulsozialarbeiter steht jetzt Lernen von zu Hause auf dem Programm. Wie funktioniert das eigentlich? Antworten gibt Michael Wöstheinrich (57), Lehrer für Technik, Informatik und Gesellschaftslehre an der Gesamtschule, im Gespräch mit dieser Zeitung. (...)


Auf die Bühne, fertig, los!

Mi. 19 Feb. 2020

Am 19. Februar machte sich der DG-Kurs des 6. Jahrgangs erneut auf den Weg, ein Theater zu besuchen. An diesem Tag waren wir zu Gast im Theater Bielefeld und schauten dort zuerst hinter die Kulissen. Wir erfuhren viel über die verschiedenen Berufe am Theater und konnten die 1200 Kostüme bewundern und auch die eine oder andere Maske aufsetzen. Nach der Theaterführung wurden wir in einem Theaterworkshop auf einer Probebühne selbst aktiv. Nachdem wir bei Warm-ups viel Spaß hatten, lernten wir etwas über den Status einer Person und wendeten unser neu erworbenes Wissen gleich in eigenen Szenen an. Bild vergrößern

Moscheebesuch der Religionskurse im Jahrgang 7

Di. 04 Feb. 2020

Vollgepackt mit einem Koffer voller Fragen fuhren die Religionskurse des siebten Jahrgangs am Dienstag, den 04.02 und 11.02, mit ihren Lehrerinnen Frau Hövel und Frau Westermann sowie den Lehrern Herrn Manjoraan und Herrn Wöstheinrich in die Moschee nach Gütersloh. Das Islamische Zentrum Gütersloh e.V. (IZG) wurde im März 1998 gegründet und hat aktuell etwa 80 feste Mitglieder aus 38 Nationen. Das IZG ist für Menschen aller Gesellschaften offen und hat die VZG bereits zum zweiten Mal zu Gast. (>>> Artikel unten) Für Kinder, ganz gleich, ob sie einer Religionsgemeinschaft angehören oder nicht, sind die Orte der Religionen spannende Lernorte außerhalb der Schule, in denen sie direkt etwas über die jeweilige Religion erfahren können. (...)
Bild anzeigen

Energiewende steht im Mittelpunkt

Mi. 15 Jan. 2020

Der Kreis Gütersloh hatte Mitte Januar unseren sechsten Jahrgang sowie Lehrkräfte ins Kreishaus Gütersloh eingeladen zu der Veranstaltung „Lernerlebnis Energiewende“.
Dieses von der Klima-Expo NRW ausgezeichnete Projekt wurde organisiert vom Bildungsbüro und der Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh in Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Gütersloh.
Wilhelm Gröver, Leiter der Abteilung Umwelt des Kreises Gütersloh, begrüßte die Schüler auch im Namen des Landrats im Kreishaus. „Es ist wichtig, dass ihr euch schon früh mit den Themen Umwelt, Klima und Energiesparen beschäftigt und das Gelernte mit nach Hause nehmt“, ermutigte er die Teilnehmer sich auch nach der Veranstaltung weiter mit der Thematik zu beschäftigen. Moderator Friedhelm Susok und sein Kollege Jürgen Schardt von der Eventgruppe FS Infotainment informierten die 125 Schüler unserer VZG sehr unterhaltsam über Zukunftsthemen, wie den sukzessiven Umstieg auf regenerative Energien. (zur Fotogalerie)

Das Lernerlebnis Energiewende ist eine von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Bildungs- und Informationsveranstaltung für Schüler der Sekundarstufe eins.

DG-Präsentation „Keine Ruhe im Karton“

Mi. 15 Jan. 2020

21 Schülerinnen und Schüler des Darstellen und Gestalten-Kurses im Jahrgang 8 haben im November und Dezember 2019 eine Choreografie im musiksprachlichen Bereich entwickelt und im neuen Jahr dem interessierten Publikum präsentiert. Als Instrumente dienten ihnen einfache Papphocker und der eigene Körper. Durch Klatschen, Klopfen, Streichen und Wischen wurden ganz unterschiedliche Töne erzielt. Die daraus entstandene Choreografie spielte mit verschiedenen Lautstärken und auch Geschwindigkeitswechsel wurden eingebaut. Versierte Hörer konnten den "Cup"-Song und auch "How it is" von Bibi heraushören. Doch nicht nur die Ohren der Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihr Können im Gewölbekeller des Klosters Herzebrock. Neben einer tollen Akustik besticht dieser durch sein ursprüngliches Ambiente. Daher an dieser Stelle vielen Dank an den Heimatverein Herzebrock, der uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Weihnachtssoirée und Wintermarkt in der VZG

Do. 12 Dez. 2019

(hc woe) Am 12. Dezember zeigten Schülerinnen und Schüler der Von-Zumbusch-Gesamtschule schon zum siebten Mal, was sie im musikalischen Bereich gelernt hatten und zum zweiten Mal war das Konzert umrahmt von einem winterlichen Markt, auf dem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 selbst hergestellte Produkte anboten.

Die Doppel-Veranstaltung fand im offenen Lernbereich „Aquarium“ und in der Mensa der VZG statt, und sie hatte so viel Publikum wie noch nie. „Es hat keine Dreiviertelstunde gedauert, da waren wir ausverkauft“, meinten die Kinder am Stand, an dem sie Selbstgebackenes verkauft hatten, „es waren 50 Tüten Kekse!“ ( ... )
(zur Fotogalerie)


Ciné franҫais

Di. 03 Dez. 2019

Sofas, Popcorn, und Film ab! Letzten Montag nach Schulschluss durften es sich wieder einige frankophilen Schülerinnen und Schülern in der VZG gemütlich machen. Beim mittlerweile fast schon traditionellen ciné franҫais, also französischem Kino, wurde dieses Mal der Film Les Choristes („Die Kinder des M. Mathieu“) gezeigt. ( ... )

Erstmaliger Teneriffa-Austausch

So. 10 Nov. 2019

Aus Fremden werden Freunde
Am 10.11.2019 ging es für 12 Schüler und Schülerinnen der beiden Jahrgänge 10 und 12 der Von-Zumbusch Gesamtschule zum Schüleraustausch nach San Cristóbal de la Laguna auf Teneriffa. Dieser war in Zusammenarbeit mit dem Droste-Haus in Verl ins Leben gerufen worden. Nach mehreren Vorbereitungstreffen, die unter dem Motto „Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Europa“ standen, startete die Gruppe vom Gütersloher Bahnhof Richtung Düsseldorf und von dort aus nach Teneriffa. Dort wurden sie von ihren Austauschschülern, deren Eltern und 25°C erwartet und sehr freundlich und herzlich aufgenommen. ( ... ) Bild vergrößern


Vorlesetag - Schüler mit Elan dabei

Sa. 16 Nov. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück:

Herzebrock-Clarholz (ds). An vier Orten in Herzebrock haben elf Von-Zumbusch-Schüler der Jahrgangsstufe zwölf gestern jeweils 30 Minuten lang Gedichte vorgetragen. Es war ihr Beitrag zum bundesweiten Vorlesetag. Angeregt hatte Lehrerin und Sprachförderkoordinatorin Heike Bücker das Projekt. „Die Schüler haben es aufgegriffen und umgesetzt“, sagte sie. Und das, obwohl sie am gestrigen Freitag eigentlich unterrichtsfrei hatten. Während im Rewe-Markt ein Kommen und Gehen herrschte, lauschten in der Caritas-Tagespflege 20 Senioren den Schülern. Artikel anzeigen

Förderverein erhält HOMAG - Spende

Fr. 15 Nov. 2019

(hc woe) Da staunten die Schülerinnen und Schüler der 5b nicht schlecht: im Technik-Raum der Herzebrocker Von-Zumbusch-Gesamtschule wurde kürzlich ein Scheck über 2000 Euro übergeben!
Der Betriebsrat des Herzebrocker Bohrsystemherstellers HOMAG hatte für die Belegschaft nicht zum ersten Mal eine Benefiz-Versteigerung organisiert, bei der ausgemusterte Betriebsausstattung und Werkzeuge unter den Hammer kamen. Die Firmenmitglieder konnten mit den jeweiligen Höchstgeboten die ausgerufenen Posten erstehen und sich sicher sein, dass der gesamte Erlös wieder einem guten Zweck zugeführt wurde. Entsprechend rege war die Beteiligung an der Auktion. In diesem Jahr hatte man sich dazu entschieden, dass der eingenommene Betrag an den Förderverein der Von-Zumbusch-Gesamtschule gespendet werden sollte. ( ... ) Bild anzeigen

VZG besucht die Agritechnica

Do. 14 Nov. 2019

(hc woe) Am 13. November bekam eine fast 40-köpfige Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 10 sowie der Oberstufe die Gelegenheit, die Agritechnica zu besuchen. Die von der DLG veranstaltete Landmaschinenmesse, die alle zwei Jahre in Hannover stattfindet, ist die größte ihrer Art in Europa und lockt Zigtausende von Besuchern aus allen Bereichen der Landwirtschaft an. ( ... ) Bild anzeigen


„Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“

Mo. 11 Nov. 2019

(hc woe) Am 8. November erhielt die Herzebrocker Von-Zumbusch-Gesamtschule in einer kleinen Feier im frisch renovierten Verwaltungstrakt das Siegel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“.
Vor Mitgliedern der Schülervertretung, der Schulleitung und Lehrern sowie Bürgermeister und Projektpate Marco Diethelm überreichte die Regionalbeauftragte Sabine Heidjann Urkunde und Siegel. Dazu gab es ein großformatiges Schild aus Metall mit dem Motto des Projektes, das bald gut sichtbar am Gebäude angebracht wird und die Bildungseinrichtung als eine von zurzeit 20 Schulen im Kreis kenntlich macht. ( ... ) Bild anzeigen


Kenia-Reise schärft Blick auf die Welt

Sa. 28 Sep. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz:

"Herzebrock-Clarholz (gl). Über den europäischen Tellerrand haben erstmals zehn Gesamtschüler aus Herzebrock-Clarholz geschaut. Die Elftklässler waren in Kenia. Mitgebracht haben sie Erfahrungen, die nachhaltig wirken. Der Blick auf ihr Leben hat sich geändert, erzählen sie.
Ein wesentlicher Punkt sei die Wertschätzung der eigenen Lebensbedingungen, sagen die 17- und 18-Jährigen. Und ja, „auch, was die Schule angeht“. Die Wahrnehmung der Chancen und Möglichkeiten hierzulande – sie sei intensiver geworden.
Gut zwei Wochen waren sie in dem ostafrikanischen Land. Alles andere als unvorbereitet: In Workshops lernten sie Wesentliches über Geschichte, Menschen oder hygienische Vorsorge. Immer dabei waren die Lehrer Anna Mayer, Christina Fedder und Javier Garcia, die die Schüler nach Afrika begleiteten. (...)"
Artikel anzeigen


Sanierung dauert länger als geplant

Mi. 02 Okt. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz:

Bestandsgebäude der Gesamtschule - Sanierung dauert länger als geplant

"Seit Anfang des Jahres werden die ehemaligen Gebäude der Haupt- und Realschule in Teilen umgebaut. Ziel ist es, der Von-Zumbusch-Gesamtschule zeitgemäße, moderne und energieeffiziente Räume zur Verfügung stellen zu können. Der anvisierte Termin der Fertigstellung konnte aber nicht eingehalten werden. (...)" Artikel anzeigen


Patenschaften für die neue Jahrgangsstufe 5

Di. 24 Sep. 2019

Wie der Name „Paten“ ausdrückt, übernehmen ältere Schüler Verantwortung für Schüler des 5. Jahrgangs. Ziel ist es, den jungen Schülern den Start an der neuen großen Schule zu erleichtern. Die Paten sind Ansprechpartner bei Problemen, die sich im Schulalltag ergeben können. Darüber hinaus sollen sie auch zur Klassenstärkung beitragen. Z.B. können sie die Klassenlehrer während der Kennenlernphase oder bei anderen Projekten unterstützen. Die Paten beschäftigen sich individuell mit ihren Schützlingen - also ab und zu bei ihnen vorbeischauen und sich erkundigen, ob sie helfen können. Dieses kann sowohl in den Schulpausen als auch im Unterricht, z.B. in der Klassenlehrerstunde oder in der Sportstunde geschehen... (mehr siehe hier)
Foto vergrößern

Informatik-Camp statt Faulenzen

Di. 23 Jul. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz/Gütersloh (ds). „Wenn Sie jetzt mal so laut schreien, wie sie können, wird die Alarmanlage aktiviert“, fordern die Gesamtschüler auf. Das ist gar nicht nötig. Das Lachen von Eltern und Ausbildern reicht, um der technischen Entwicklung Töne zu entlocken. Der Probelauf gilt als erfolgreich bestanden. (...)
Artikel anzeigen

Neun Botschafterinnen für MINT unterwegs

Sa. 20 Jul. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz (ds). Neun junge Frauen der künftigen elften Klasse der Von-Zumbusch-Gesamtschule wollen die Werbetrommel für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – kurz MINT – rühren. Und zwar kräftig und ganz offziell: Finja Hahnewinkel, Angelina Witschakowski, Johannes Klodt, Jule Korsmeier, Lena Witte, Jennifer Becker, Freda Kaiser, Lara Deinert und Nora Engbert sind seit kurzem MINT-Botschafterinnen ihrer Schule.
Eine Idee, die auch außerhalb der Bildungseinrichtung Aufmerksamkeit erregte...
Artikel anzeigen

Utopia – einzigartige Welten

Mi. 10 Jul. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz (miw):

Gesamtschüler setzen Visionen individuell um

„Utopia – einzigartige Welten“ haben Schüler der Von-Zumbusch-Gesamtschule malerisch geschaffen. Im Rahmen einer Vernissage, die musikalisch von Lehrer Romanus Müller gestaltet wurde, stellten die Jugendlichen ihre Arbeiten vor.

Entstanden sind die teils großformatigen Werke innerhalb eines Kunstprojekts im vergangenen halben Jahr. Die Künstlerin und Kunstpädagogin Nicola Steffen, unter deren Leitung gearbeitet wurde, erklärte: „16 Schüler des sechsten Jahrgangs hatten die Möglichkeit, ihr eigenes Utopialand zu entwerfen und künstlerisch darzustellen.“ Die Schüler waren eingeladen, ihre gewohnten Perspektiven zu verlassen und Fantasie zu entwickeln. Frei denken und gestalten, Dinge wagen, experimentieren und Visionen künstlerisch umzusetzen seien n dabei eine wertvolle, beflügelnde Erfahrung gewesen, so Nicola Steffen. (...)
Artikel anzeigen

Kreativ gegen Rassismus

Do. 04 Jul. 2019

Die VZG setzt sich mit dem Thema Rassismus auseinander

Im Rahmen der Bewerbung als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage setzten sich unsere Schülerinnen und Schüler kreativ mit den Themen Vielfalt und Rassismus auseinander. Auf Vorschlag der SV bekam jede Klasse ein Bettlaken und überlegte sich gemeinsam ein geeignetes Motiv. So entstanden viele bunte Tücher, deren gemeinsame Botschaft lautet: Jeder Mensch ist gleich! Eine Auswahl der Bilder gibt es hier: Bilderfolge anzeigen und in der Fotogalerie

https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/herzebrock-clarholz/Gesamtschule-sagt-Nein-zu-Rassismus-54f0cf99-3a28-4f2f-b799-89daa8d2ac11-ds


Moscheebesuch der 7b und 7c

Di. 02 Jul. 2019

Die Orte anderer Religionen - Moscheen, Synagogen, Tempel usw. - erlangen in unserer zunehmend multikulturellen Gesellschaft mehr Bedeutung und wecken großes Interesse. In allen religiösen Orten kommen Menschen zusammen, um miteinander zu beten oder zu meditieren. Für unsere Schüler sind die Orte der Religionen spannende Lernorte außerhalb des Klassenzimmers, in denen sie ganz konkret etwas über die jeweilige Religion erfahren können. (...)

Foto anzeigen

Ausflug zum Tierpark Olderdissen

Mo. 01 Jul. 2019
Das Erstauen der Kinder war groß, als sie erfuhren, dass ein Uhu seinen Kopf bis zu 270 Grad drehen kann. Auch der Kolkrabe Konrad beeindruckte die Kinder mit seiner Fertigkeit, Werkzeuge zu bauen.
Die Schülerinnen und Schüler unserer VZG mit Flucht- und Migrationserfahrung durften am Montagvormittag die Artenvielfalt des Tierparks Olderdissen in Bielefeld erleben. Bei einer geführten Tour mit einem Biologen des Tierparks erfuhren die Kinder nicht nur einiges über den Kolkraben Konrad, sondern vieles über die Eigenarten und Verhaltensweisen der Tiere. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler auch mit ihrem Wissen über Tiere aus dem Unterricht glänzen.
Die Bürgerstiftung mit dem Geschäftsführer Gregor Korsten hatte diesen Ausflug den Schülerinnen und Schülern ermöglicht.
Foto1 Foto2

137 Gesamtschüler erhalten ihre Zeugnisse

Sa. 29 Jun. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz (ds):

137 Von-Zumbusch-Gesamtschüler haben ihren Abschluss in der Tasche. Das wurde am Freitag erst offiziell in der Brandenburg-Halle und dann ausgiebig in Harsewinkel gefeiert.

„Mit dem Abschluss in den Händen werden Helden zu Legenden“: Das Motto des Jahrgangs war nicht zu hoch gegriffen, betonte Abteilungsleiter Volker Heidemann. Schließlich seien „viele über sich hinausgewachsen“, wenn auch in ganz persönlichem Sinn. Das untermauerte er mit Zahlen: 35 Haupt- und 32 Realschulabschlüsse, aber auch weitere 69-mal die Fachoberschulreife mit Qualifizierungsvermerk. „Viele haben im richtigen Moment Gas gegeben“, sprach er von sehr guten Ergebnissen. Und: „Meinen Respekt habt ihr dafür. Tschüss, meine Helden!“

Foto anzeigen

Autorenlesung mit Arne Kilian: „Nebelvermächtnis“

Do. 27 Jun. 2019
Herzebrock-Clarholz (gl).
Selbst gebastelte Fächer verschaffen den gespannten Schülern unserer VZG an diesem Morgen etwas Abkühlung. Es ist heiß in der Mediothek.
Die Hitze hält die Schüler des 8. und 9. Jahrgangs jedoch nicht davon ab, den Worten des Autors Arne Kilian aufmerksam zu lauschen, der an jenem Dienstagmorgen aus seinem Fantasyroman „Nebelvermächtnis“ vorliest. (...)
Die Lesung wurde mit Hilfe von Doris Stracke von der Buchhandlung Lesart aus Rheda-Wiedenbrück ermöglicht und soll der Beginn vieler Lesungen an der Von-Zumbusch-Gesamtschule sein.
Link zum Interview mit Arne Kilian: https://herzeblog.de/category/schule/

Profi begleitet Schulband bei den Proben

Do. 16 Mai. 2019

© Die Glocke | Ausgabe: Rheda-Wiedenbrück | Herzebrock-Clarholz (miw) - „Sie haben schnell eine Menge dazugelernt“, stellt Andrew Murphy bei einer Probe im Musikraum der Von-Zumbusch-Gesamtschule fest. Der von der Insel Barbados stammende Profi gehört zu denen, die Reggae aus der Karibik nach Deutschland und Europa brachten. (...)

Artikel anzeigen

Intensive Vorbereitungen für den „Kenia-Einsatz“

Do. 16 Mai. 2019

Vom 30.06.2019 - 15.07.2019 findet die erste Schüler Begegnungsreise der Von-Zumbusch-Gesamtschule nach Kenia statt. Acht Schülerinnen und zwei Schüler des 11. Jahrgangs haben sich für die Teilnahme beworben und besuchen in Begleitung zweier Kolleginnen und einem Kollegen zunächst die St. Joseph Patenschule in Nairobi. Fortgesetzt wird die Reise in Watamu, an der Küste Kenias gelegen bevor es über Mombasa am 15.07. 2019 wieder auf die Rückreise geht.


>>> zum Archiv der Startseite >>>

bitte hier klicken

...

 Juni 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
23 1 2 3 4 5 6 7
24 8 9 10 11 12 13 14
25 15 16 17 18 19 20 21
26 22 23 24 25 26 27 28
27 29 30      
 

Der Link zu IServ + Infos


... für weitere Infos dazu:

Infos vom BMG...

Neuer Wettbewerb ☟☟☟

Stichwort

Dr. Georg-Christian Zinn (Direktor des Hygienezentrums der Bioscientia) zur korrekten Verwendung von Alltagsmasken

siehe auch hier

☞ Schulsozialarbeit ☜

Sorgen-Mail
hier

... siehe auch unten...


Kenia - Partnerschule

"Sorgenvoller Blick..."
Glocke-Artikel
anzeigen

Berufsfelderkundung

zum
Elternbrief
hier

---